Von Freundin verprügelt

57-Jähriger im Krankenhaus

(07.02.2022) Alkohol hat am Sonntag in einer Wiener Familie zu gewalttätigen Auseinandersetzungen geführt: In Brigittenau prügelte eine 48-Jährige ihren älteren Lebensgefährten krankenhausreif.

WEGA-Einsatz

Ein 57-Jähriger hatte gegen 23.00 die Polizei alarmiert, da ihn seine Freundin geschlagen und verletzt hatte. Die Beamten konnten zunächst nur über das Fenster mit dem blutenden Mann sprechen, da die 48-Jährige die Wohnungstüre versperrt und den Schlüssel versteckt hatte. Die WEGA brach daraufhin die Türe auf, das Opfer mit Rissquetschwunden am Kopf und zahlreichen Prellungen wurde nach der Erstversorgung in ein Spital gebracht. Das Paar war offensichtlich stark alkoholisiert. Die 48-Jährige wurde aus der Wohnung verwiesen und ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.

(S E R V I C E - Die Wiener Polizei betont, sie ist Ansprechpartner für jedes Opfer von Gewalt und duldet keine Gewalt, gleichgültig in welcher Form. Der Polizei-Notruf 133 ist jederzeit für Personen, die Gewalt wahrnehmen oder von Gewalt betroffen sind, erreichbar. Auch die Wiener Interventionsstelle (01/585 32 88) sowie die Männerberatungsstelle (01/603 28 28) bieten Hilfe und Information. Das Landeskriminalamt Wien, Kriminalprävention, bietet zusätzlich Beratungen unter der Hotline 0800/216346 an.)

(apa/makl)

Ende der Maskenpflicht!

Im Handel und Öffis!

Aus für PCR-Tests

Ab Juni an Schulen

Zweijähriges Kind verletzt!

Autounfall in Schwarzach

kronehit-show von Dua Lipa

13.500 Fans in Stadthalle

Auto fliegt 30m durch die Luft

Horror-Crash in Tirol

Drei Monate Krieg!

"Kann noch Jahre dauern"

Österreicher ertrunken

in Spanien

Erster Kriegsverbrecherprozess

Lebenslange Haft für 21-Jährigen