Vorarlberg: Wackelt 19. Mai?

"Situation nicht vergleichbar"

(28.04.2021) Kann man trotz der Lage in Vorarlberg ganz Österreich Mitte Mai hochfahren? Vor sechs Wochen hat Vorarlberg Gastro und Co. geöffnet, jetzt hat das Ländle die höchste 7-Tages-Inzidenz aller neun Bundesländer. Die hohen Zahlen sind laut Landeshauptmann Markus Wallner aber nicht auf das Hochfahren, sondern auf private Feiern zurückzuführen.

Sollten wir Bürger also diszipliniert bleiben, dann stehe auch der großen Öffnung am 19. Mai nichts im Wege, sagt Umwelthygieniker Hans-Peter Hutter:
"Leichtfertigkeit können wir uns einfach nicht leisten. Jede Art der Lockerung kann nur dann funktionieren, wenn die Bürgerinnen und Bürger die Maßnahmen mittragen und einhalten."

Die österreichweite Situation am 19. Mai sei aber mit jener in Vorarlberg gar nicht zu vergleichen, so Hutter:
"Wir werden Mitte bis Ende Mai sehr viele geimpfte Bürgerinnen und Bürger haben. Und auch viele Menschen, die die Infektion überstanden haben und somit ebenfalls geschützt sind. Diese riesige Gruppe hat schon mal ein deutlich geringeres Risiko für einen Krankenhausaufenthalt."

(mc)

Kleinkind totgebissen

Tödliche Hundeattacken in England

Hitzewelle in Italien

Spitzenwerte von bis zu 34 Grad

Kein 3G bei Einreise nach Ö.!

Seit Mitternacht

Missbrauch im Kindergarten

Kids sollen getestet werden

EU kündigt Vertrag mit Valneva

Kein österr. Totimpfstoff!

Städte ‚dimmen‘ Straßenlaternen!

Wegen hoher Energiepreise

OÖ: Fliegender Opa unverletzt!

78-Jähriger Paragleiter in Baum

Masken-Aus im Flugzeug

"Vorsicht, Virus zirkuliert"