Vorsicht vor Drahtlos-Tastaturen

(29.07.2016) Schreibst du auf einer drahtlosen PC-Tastatur? Dann solltest du aufpassen, denn vor allem billige Modelle weisen extreme Sicherheitslücken auf, warnen jetzt Spezialisten der Sicherheitsfirma Bastille.

Hacker können nämlich in einem Radius von gut 70 Metern ausspionieren, was auf der Drahtlos-Tastatur getippt wird. Umgekehrt ist es auch möglich, mit Hilfe der Tastatur, Befehle auf dem dazugehörigen Computer auszuführen.

Technik-Experte Florian Christof von futurezone.at:
"Die Spionage ist deswegen so einfach, weil die drahtlose Kommunikation unverschlüsselt ist. Und in diesen Funkverkehr kann man sich zwischenschalten und alles auslesen, was gerade auf dieser Tastatur getippt wird, seien es Bankverbindungen, Passwörter oder sonstige sensible Informationen."

Vor allem billige Funk-Tastaturen sind ein gefundenes Fressen für Hacker! Jene mit Bluetooth-Verschlüsselungen sind sicherer.

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich