Was tun gegen X-Mas-Stress

(16.12.2013) Acht Tage noch bis Weihnachten! Das bedeutet für viele Shoppingstress pur! Denn nicht jeder hat schon alle Geschenke beisammen. Wer aber jetzt noch die große Einkaufstour vor sich hat, läuft Gefahr, im vorweihnachtlichen Einkaufschaos zu versinken: Überfüllte Geschäfte, genervte Verkäufer und lange Warteschlangen an den Kassen sind vorprogrammiert. Um die eigenen Nerven zu schonen, sollte man vor allem eines vermeiden: planlos shoppen zu gehen! Psychologin Isabella Woldrich:

“Helfen kann da auf jeden Fall eine genaue Einkaufsliste und ein Plan, um unnötige Fußwege zu vermeiden. Um einen Einkaufskollaps zu vermeiden, ist es wichtig, zwischendurch kurze Pausen, etwa Kaffepausen, zu machen.“

Neuer Lockdown kommt!

Hier alle Details

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November