Was tun gegen X-Mas-Stress

(16.12.2013) Acht Tage noch bis Weihnachten! Das bedeutet für viele Shoppingstress pur! Denn nicht jeder hat schon alle Geschenke beisammen. Wer aber jetzt noch die große Einkaufstour vor sich hat, läuft Gefahr, im vorweihnachtlichen Einkaufschaos zu versinken: Überfüllte Geschäfte, genervte Verkäufer und lange Warteschlangen an den Kassen sind vorprogrammiert. Um die eigenen Nerven zu schonen, sollte man vor allem eines vermeiden: planlos shoppen zu gehen! Psychologin Isabella Woldrich:

“Helfen kann da auf jeden Fall eine genaue Einkaufsliste und ein Plan, um unnötige Fußwege zu vermeiden. Um einen Einkaufskollaps zu vermeiden, ist es wichtig, zwischendurch kurze Pausen, etwa Kaffepausen, zu machen.“

Amazon-Logo geändert

nach Hitler-Bart vergleich

Regisseur Spike Lee

verfilmt 9/11

Bewerbungen für SpaceX Mondflug

Milliardär verschenkt acht Plätze

Schwaz in Tirol

rasche Durchimpfung geplant

WM Oberstdorf und Corona

Italienisches Team steigt aus

Konzerte in Tel Aviv

für Geimpfte und Geheilte

Stress für die Ohren

Mehr Hörschäden durch Corona

Mega Lotto-Fail

Paar tippt richtig-gewinnt aber nix