Waffenhändlerring ausgehoben

Pump-Gun, AK-47 und mehr

(07.02.2019) Der steirischen Polizei ist ein Mega-Schlag gegen den internationalen Waffenhandel gelungen. Ein 61-Jähriger Kroate ist festgenommen worden. Der Mann soll Waffen nach Österreich geschmuggelt und hier damit gehandelt haben.

Und das mit wirklich schweren Geschützen, so Alexander Petritsch von der Steirerkrone:
“Unter anderem mit Kalaschnikows, mit Repetierschrotflinten, mit jugoslawischen Maschinengewehren, mit amerikanischen Maschinenpistolen und auch mit einem Nachbar der deutschen MP40 aus dem Zweiten Weltkrieg.“

Neben dem Hauptverdächtigen sind auch sechs Waffenhändler aus der Steiermark und aus Oberösterreich ausgeforscht und angezeigt worden.

„Sex mit Puppe“

an Wiener Volksschule?

Frau springt ohne Bungee-Seil

Todessprung

Erstes Haus aus 3D-Drucker

in Deutschland

Kids bei den Olympischen Spielen?

13-Jährige holen Medaillen

Gewaltige Hitzewelle

Bis zu 44 Grad in Griechenland

Impfunwillige Tests bezahlen?

Vorstoß aus Deutschland

Baby steckt unter Auto fest

Schrecklicher Unfall

Fenstersturz: Kind tot

Mehrstöckiges Wohnhaus