Waghalsiger Hochseilakt

Vom Eiffelturm über die Seine

(19.09.2021) Spektakulärer Hochseilakt in Paris: Der Akrobat Nathan Paulin ist vom Eiffelturm aus über eine 670 Meter lange Seilverbindung quer über die Seine zum Turm des am anderen Ufer liegenden Théâtre National de Chaillot balanciert. Das Kunststück am Samstag war Teil der Veranstaltungen in ganz Frankreich anlässlich des Tags des Nationalen Kulturerbes.

Startpunkt am Eiffelturm war für den professionellen Hochseilwanderer in 68 Metern Höhe. Dann ging er über die Seine, um in 56 Metern Höhe am Turm des Theaters anzukommen. Es handle sich um die längste in städtischer Umgebung zurückgelegte Hochseilverbindung, teilte die Eiffelturm-Verwaltung mit. 2017 bereits hatte der Artist und Highline-Weltmeister die Verbindung auf dem Seil überwunden. Erstmals absolvierte ein anderer Hochseilspezialist die atemberaubende Strecke 1989 zum 100-jährigen Bestehen des Eiffelturms.

Mindestens genauso viel Nervenkitzel bedeutete für Nathan Paulin sicher eine Balanceaktion Ende 2019 in Paris. In 150 Metern Höhe überquerte der heute 27-Jährige eine 510 Meter lange Seilverbindung zwischen zwei Wolkenkratzern in Paris.

(APA/CD)

Kampf gegen Hass im Netz

Strafen für Soziale Netzwerke

Assistierter Suizid ab 2022

Nur für schwerkranke Menschen

Neuer Stufenplan der Regierung

Lockdown für Ungeimpfte

Ungeimpfte öffentlich ausgerufen

Maßnahme in der Türkei

Ausreisekontrollen in NÖ

Melk und Scheibbs betroffen!

"Die Ibiza Affäre"

Fall von Strache - verflmt

Trump Netzwerk gehackt

von Anonymous

Achtung vor falschen Taxis!

Lenker ohne Berechtigung