Wahlversprechen bereits gebrochen

(14.11.2013) Die ersten Wahlversprechen sind bereits gebrochen. Und das nur gut sechs Wochen nach der Nationalratswahl. SPÖ und ÖVP haben angekündigt, dass wegen des Budgetlochs die versprochene Erhöhung der Familienbeihilfe gestrichen wird. Auch eine Steuerreform sei derzeit unmöglich finanzierbar. Ältere Wähler sind es inzwischen gewohnt, dass Politiker nicht immer ihre Versprechen halten. Doch gerade bei Jungwählern verscherzen es sich die Politiker jetzt gewaltig. Politik-Imageberaterin Michaela Huttary:

„Die Politiker verlieren extrem an Glaubwürdigkeit und demotivierten die Jungwähler. Die Wahlbeteiligung wird dadurch künftig weiter sinken. Ehrlichkeit ist eigentlich das Wichtigste für einen Politiker.“

Junge Frau missbraucht

Drei Jahre Haft für Wiener Taxler

Nach Jahrhundertflut 2002

OÖ: 1.080 Schutzmaßnahmen umgesetzt

Affenpocken in Österreich

198 Fälle, 57 wieder genesen

Wollte "Aussicht genießen"

Mann klettert auf Stephansdom

Wird Moskau abziehen?

Rund um AKW Saporischschja

Baby erlitt Schütteltrauma

Mutter in U-Haft

Geringe Überlebenschance

Anne Heche im Sterben!

Brasilien: Attacken auf Affen

misshandelt und vergiftet