Wahnsinnsfahrt von Pensionist auf A9!

(01.08.2014) Eine echte Wahnsinnsfahrt hat ein geistig verwirrter Burgenländer in der Steiermark hingelegt. Der 79-Jährige will mit dem Auto eigentlich nach Oberwart. Er verirrt sich aber völlig und landet letztlich auf der A9 in Richtung Obersteiermark. Der Rentner fährt dabei im Schneckentempo Schlangenlinien, durchbricht den Schranken bei der Mautstelle Gleinalm und kracht wenig später auch noch in die Leitschiene. Ein Trucker kann den Rentner schließlich in einem Tunnel stoppen und verständigt die Polizei.

Peter Riedler von der Steirerkrone:
“Der Pensionist hat gesundheitliche Probleme gehabt und ist daher auch sofort ins Krankenhaus nach Leoben gebracht worden. Es ist stark zu bezweifeln, dass er seinen Führerschein behalten darf.“

WM-Gold für Lamparter/Greiderer

ÖSV-Duo gewinnt Team-Sprint

Krankenschwester verstirbt

Nach AstraZeneca-Impfung

Schwebendes Schiff gesichtet!

Foto gibt Rätsel auf

Basketball-Star jetzt Wrestler!

Shaquille O'Neill dreht auf!

Corona-Impfung für Affen

Im San Diego Zoo in Kalifornien

UK: Strafen bei Ausreisen

ohne triftigen Grund

Stefan Kraft holt Gold!

Weltmeister auf Großschanze

„Schwebendes" Schiff

vor Englands Küste