Wahnsinnsfahrt von Pensionist auf A9!

Eine echte Wahnsinnsfahrt hat ein geistig verwirrter Burgenländer in der Steiermark hingelegt. Der 79-Jährige will mit dem Auto eigentlich nach Oberwart. Er verirrt sich aber völlig und landet letztlich auf der A9 in Richtung Obersteiermark. Der Rentner fährt dabei im Schneckentempo Schlangenlinien, durchbricht den Schranken bei der Mautstelle Gleinalm und kracht wenig später auch noch in die Leitschiene. Ein Trucker kann den Rentner schließlich in einem Tunnel stoppen und verständigt die Polizei.

Peter Riedler von der Steirerkrone:
“Der Pensionist hat gesundheitliche Probleme gehabt und ist daher auch sofort ins Krankenhaus nach Leoben gebracht worden. Es ist stark zu bezweifeln, dass er seinen Führerschein behalten darf.“

Filter-Fail bei Pressesprecherin

als süßes Kätzchen im Netz

Drink steckt Hemd in Brand

Showeinlage geht schief

Rasenmähen: Frau stirbt fast

Skurriler Unfall

Mann mit Hund provoziert Kuh

Purer Leichtsinn!

Fuchs verirrt sich ins Spital

und attackiert Patientin

Mit Hund auf Urlaub: Vorsicht

Strenge Regeln im Ausland

Schrott-LKW: 44 Anzeigen

Auch noch Gefahrengut geladen

App spioniert Insta-Freunde aus

Jeder deiner Schritte bekannt