Waldbrand in Mödling

Kilometerweite Rauchsäule

(02.04.2021) Kilometerweite Rauchsäule bei Waldbrand in Mödling. Sechs Feuerwehren und Hubschrauber waren mit rund 130 Mann im Einsatz.

Aus noch unbekannter Ursache kam es am 1. April zu einem Waldbrand nahe dem Wackelkreuz am Feuerstein in Mödling. Kurz nach 19 Uhr gingen bei der Feuerwehr Mödling zig Anrufe ein, denn über dem Waldgebiet war eine dunkle Rauchsäule zu vernehmen. Rund vier Hektar Fläche brannten im unwegsamen Gelände. Für die Löscharbeiten wurden von der Feuerwehr die beiden Hubschrauber „Libelle Wien“ und „Libelle Flir“ des Bundesministeriums für Inneres als Löschhilfe angefordert. Das zeigte rasch Wirkung: Gegen halb 10 waren die Flammen beseitigt.

Auch am Freitagnachmittag waren die Arbeiten noch nicht komplett beendet, denn es mussten zahlreiche Glutnester im Gelände beseitigt werden. Dabei kamen wieder beide Hubschrauber der Flugpolizei zum Einsatz.

(SMS/LPD)

Hubschrauber, Polizei

Herzinfarkt wegen Energy Drinks

Student aus England warnt

Angela Merkel geimpft

Mit astrazeneca

Mit über 2 Promille

LKW-Fahrer auf A6 gestoppt

Er fährt über öffnende Zugbrücke

Polizei warnt

Hornvipern in Kletterareal

Ausgesetzt und vermehrt

Frau bestellt im Sex-Shop

und muss dann zur Polizei

Regeirungs-PK: "Impfturbo" und

gleichzeitige Öffnungsschritte

Bewaffneter in Paketzentrum

Acht Tote