Wanderschuh mit Leichenteilen gefunden

(04.09.2015) Grauslicher Fund in Tirol! Bei einer Wanderung durch das Kaunertal hat gestern ein Pensionist einen Fuß gefunden! Und zwar einen Unterschenkel in Wanderschuh und Socken. Das Leichenteil dürfte im Zuge eines Murenabgangs in Richtung Tal gespült worden sein. Woher es stammt, das ist noch unklar.
Es könnte sich um einen schon länger vermissten deutschen Tourengeher handeln, sagt Stefan Ruef von der Tiroler Krone:

"Man geht davon aus, dass die Leichenteile zu einem, schon seit Längerem vermissten, Deutschen gehören. Der Mann ist im Dezember in genau diesem Bereich zu einer Wanderung aufgebrochen und nicht zurück gekommen. Man vermutet also, dass er dort verstorben ist. Genaue Informationen wird aber erst das Gutachten der Gerichtsmedizin liefern."

Die ganze Story liest du auch in der heutigen Tiroler Krone und auf krone.at.

Horror-Zahnärztin in Graz

Ärztin bohrt in gesunde Zähne

AstraZeneca: Und nun?

AGES: "Lückenlose Aufklärung"

Hermagor abgeriegelt!

Gesamter Bezirk dicht

Wr. Neustadt: Maßnahmen ab Mi

Sanktionen ab Samstag

Brasilianische Mutation in SBG

erster Fall bestätigt

probleme für ghostwriter

jetzt werden sie bestraft

ÖVP fordert Kickls Rücktritt

wegen Corona Demos

George Floyd: Prozessbeginn

Mord 2. Grades