Warnung vor falschen Star-Dates

(22.12.2014) Warnung vor falschen Star-Dates! Auf Social Networks treiben sich derzeit unzählige User rum, die sich als Prominente ausgeben und gezielt junge Mädchen anschreiben. Erst werden Komplimente gemacht, dann wird ein Treffen vereinbart. Niemand weiß, ob es sich dabei um Scherzkekse oder Perverse handelt. Ein derzeit prominentes Opfer ist Michael Molterer, der auf ATV als „Molti“ bei „Saturday Night Fever“ bekannt geworden ist. Unter seinem Namen schreiben Unbekannte auch Minderjährige an.

Molterer warnt die Community: Prominente betteln nicht um Dates mit Fans:
“Wenn dich jemand immer wieder anschreibt und dir vorschwärmt, wie hübsch du bist, sollten die Alarmglocken läuten. Prominente nutzen Facebook natürlich auch, aber nicht für solche Zwecke. Die haben viel zu tun und sind froh, wenn sie mal Ruhe haben. Für mich selbst ist die Geschichte natürlich extrem belastend.“

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden

Vermisst: 15-Jährige

Polizei bittet um Mithilfe

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt

Neue Corona-Regeln

Babyelefant lebt wieder!

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht