Warnung vor Kiki Challenge

(01.08.2018) Gefährlicher Hype um die sogenannte „Kiki Challenge“ im Netz! Menschen springen dabei aus ihren fahrenden Autos, um zu tanzen - und zwar zum Song „In My Feelings“ des Rappers Drake. Dass das mega-gefährlich ist, zeigen Videos, in denen Menschen gegen Straßenschilder krachen oder von anderen Autos angefahren werden. Polizeibehörden weltweit warnen deshalb jetzt vor der Challenge.

Warnung vor Kiki Challenge 1

Das Problem: Auch Promis wie US-Schauspieler Will Smith machen die Aktion mit.

Social Media-Expertin Sabrina Hanneman:
"Wenn Prominente diesen Trend vorleben, dann ist es für die User immer ganz attraktiv, das Ganze nachzuahmen. Vor allem auch deshalb, weil es in den sozialen Medien viral geht, man dafür oft viele Likes bekommt und andere User die Videos positiv kommentieren. Für viele Menschen ist das natürlich sehr reizvoll."

Auch bei uns in Österreich gilt übrigens: Mit der Kiki-Challenge verstößt man gegen die Straßenverkehrsordnung, Strafen sind die Folge.

Heute ist Equal Pay Day

Frauen arbeiten jetzt "gratis"

Corona: Ed Sheeran positiv

Popstar bereits in Quarantäne

Freiwillig im Gefängnis

lieber im Knast als bei Ehefrau

Selfies mit Leiche

nach tödlichem Zusammenstoß

Kampf gegen Hass im Netz

Strafen für Soziale Netzwerke

Assistierter Suizid ab 2022

Nur für schwerkranke Menschen

Neuer Stufenplan der Regierung

Lockdown für Ungeimpfte

Ungeimpfte öffentlich ausgerufen

Maßnahme in der Türkei