Warnung vor "Welpenmafia"

Illegaler Handel vor Xmas

(20.12.2019) Lass dich von zuckersüßen Hundebaby-Fotos nicht täuschen. Die Tierärztekammer warnt vor illegalem Welpenhandel. Der hat leider gerade vor Weihnachten absolute Hochsaison. Die Tiere kommen in unhygienischen Zuchtanlagen zur Welt, die Muttertiere werden dort unter widrigsten Verhältnissen gehalten. Dann stellen die Hintermänner Fotos der putzigen Welpen ins Netz und gaukeln den Usern vor, dass sie die Hunde bitte vor dem sicheren Tod retten sollen.

Lass dich nicht weichkochen, dahinter stecken Mafia-ähnliche Banden. Mit einem solchen Welpenkauf unterstützt du in Wahrheit Tierleid. Heinz Heistinger von der Tierärztekammer:
„Diese Tiere sind nicht entwurmt oder entmilbt. Sie leiden oft an schweren bakteriellen oder auch Viruserkrankungen. Der Transport nach Österreich ist meist auch reine Tierquälerei. Sie werden in Kofferräume gesperrt, ohne Futter und Wasser.“

(mc/20.12.19)

Heuer keine Chance auf Urlaub?

Tourismus leidet massiv

Neue Fußgängerzonen in Wien?

Mehr Platz für Spaziergänger

Tauchermasken gegen Atemnot

Kreativität gefragt

Polizist: Wandelndes Virus

So sorgt er für Ordnung

Spanien: Neuer Tages-Höchstwert

an Corona-Todesopfern

Trump riegelt Hotspots nicht ab

über 2.000 Tote in USA

Internet-Hits zur Pandemie

von "My Corona" bis "Nabucco

NÖ: 50-Jährige angeschossen

von Ehemann