Warnung vor "Welpenmafia"

Illegaler Handel vor Xmas

(20.12.2019) Lass dich von zuckersüßen Hundebaby-Fotos nicht täuschen. Die Tierärztekammer warnt vor illegalem Welpenhandel. Der hat leider gerade vor Weihnachten absolute Hochsaison. Die Tiere kommen in unhygienischen Zuchtanlagen zur Welt, die Muttertiere werden dort unter widrigsten Verhältnissen gehalten. Dann stellen die Hintermänner Fotos der putzigen Welpen ins Netz und gaukeln den Usern vor, dass sie die Hunde bitte vor dem sicheren Tod retten sollen.

Lass dich nicht weichkochen, dahinter stecken Mafia-ähnliche Banden. Mit einem solchen Welpenkauf unterstützt du in Wahrheit Tierleid. Heinz Heistinger von der Tierärztekammer:
„Diese Tiere sind nicht entwurmt oder entmilbt. Sie leiden oft an schweren bakteriellen oder auch Viruserkrankungen. Der Transport nach Österreich ist meist auch reine Tierquälerei. Sie werden in Kofferräume gesperrt, ohne Futter und Wasser.“

(mc/20.12.19)

ÖSV-Snowboarder räumen ab

Gold und Silber

LGBTQ-Aktivistinnen in Polen

Freispruch nach Marienbild Skandal

Tierschutzvolksbegehren

so geht es weiter

Öffentliche Schanigärten

Lichtblick für Wien

Volvo setzt auf E-Mobilität

Ab 2030 nur noch Elektroautos

Claudio Coccoluto

Star Dj verstorben

Angelina Jolie verkauft Gemälde

um satte 9,5 Mio. Euro

"Fake" Tom Cruise auf TikTok

Begeisterung im Netz