Warnung vor "Welpenmafia"

Illegaler Handel vor Xmas

(20.12.2019) Lass dich von zuckersüßen Hundebaby-Fotos nicht täuschen. Die Tierärztekammer warnt vor illegalem Welpenhandel. Der hat leider gerade vor Weihnachten absolute Hochsaison. Die Tiere kommen in unhygienischen Zuchtanlagen zur Welt, die Muttertiere werden dort unter widrigsten Verhältnissen gehalten. Dann stellen die Hintermänner Fotos der putzigen Welpen ins Netz und gaukeln den Usern vor, dass sie die Hunde bitte vor dem sicheren Tod retten sollen.

Lass dich nicht weichkochen, dahinter stecken Mafia-ähnliche Banden. Mit einem solchen Welpenkauf unterstützt du in Wahrheit Tierleid. Heinz Heistinger von der Tierärztekammer:
„Diese Tiere sind nicht entwurmt oder entmilbt. Sie leiden oft an schweren bakteriellen oder auch Viruserkrankungen. Der Transport nach Österreich ist meist auch reine Tierquälerei. Sie werden in Kofferräume gesperrt, ohne Futter und Wasser.“

(mc/20.12.19)

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö