Warum zucken wir beim Einschlafen?

(17.01.2016) Kennst du das auch? Du liegst am Abend im Bett und kurz bevor du einschläfst, zuckst du plötzlich zusammen - du glaubst, du fällst von einer Klippe bevor du wieder aufwachst! Keine Panik: Solche Einschlafzuckungen sind nämlich völlig normal, es handelt sich dabei um Mini-Träume und jeder hat sie!

Sie sind auch total ungefährlich, so Schlafforscher Manfred Walzl:
"Das ist eine kurzfristige Störung im Rahmen des Einschlafens. Die Zuckungen sind völlig harmlos und haben keinen Einfluss auf die Schlafqualität und die Schlafdauer. Sie kommen relativ häufig vor! Aber wie gesagt: Es ist eine Einschlafstörung ohne Folgen und auch ohne jegliche Behandlungsbedürftigkeit."

Einschlafzuckungen können durch Schlafmangel, zu viel Koffein und Nikotin verschlimmert werden. Du kannst auch nichts dagegen unternehmen, dass das Zucken beim Einschlafen nicht auftritt.

Neuer Lockdown kommt!

Hier alle Details

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November