Was Emojis wirklich bedeuten

Kaum zu glauben, aber wir verwenden unsere Emojis fast alle falsch. Denn die meisten haben eine ganz andere Bedeutung, als wir meinen. Smileys, die für uns traurig aussehen, sollen eigentlich die Bedeutung "müde" haben. Das schnaufende Emoji, das viele als "zornig" bewerten würden, soll eigentlich Triumph ausdrücken.
Die Website Unicode.org hat nämlich einen universellen Smiley-Katalog entwickelt, in dem jedes einzelne Emoticon und dessen Bedeutung ganz genau festgelegt sind.

Dass die Unicode-Bedeutungen sich so groß von unseren eigenen unterscheiden, ist kein Wunder. Das hängt nämlich zum größten Teil auch von der Herkunft ab. Im Großen und Ganzen verstehen wir uns mit unseren eigenen Emoji-Bedeutungen aber sowieso ziemlich gut, sagt Social-Media-Expertin Judith Denkmayer:

"So groß ist die Verwirrung bei den Emojis eigentlich nicht. Ich denke nicht, dass es so viele Fälle gibt, wo Emojis zu großen Problemen in der Kommunikation führen. Wenn es ein Problem gibt, dann ist das meistens ein Offline-Problem. Wenn sich zwei Menschen generell nicht wirklich gut verstehen, wird sich das online auch nicht ändern."

Viele finden gewisse Emojis aber generell ein bisschen verwirrend, so auch Moderatorin ELLEN bei ihrer Talkshow.

Hier kannst du die genauen Bedeutungen von Emoticons nachlesen.

Teile die Story mit deinen Freunden, wenn auch du verblüfft von den wahren Emoji-Eigenschaften bist!

Vier Tiere ausgesetzt!

in Wien und NÖ

Ariana Grande schwer krank?

Mögliche Konzert-Absagen

Haus von Mure weggerissen

Mann stirbt

Bub (11) stirbt wegen Deo

Deospray inhaliert

Vater imitiert sein Baby

Das Netz feiert ihn mega

Monatlich 1.200€ für alle

Volksbegehren startet

Autobrücke eingestürzt

nördlich von Toulouse

Ist Thiem wieder Single?

Liebes-Aus mit Kiki?