Was für ein Einbruch!

(18.11.2014) Hollywoodreifer Einbruch in eine Trafik in Klagenfurt. Unbekannte seilen sich in der Nacht über die Dachluke sechs Meter tief in das Geschäft ab. Dann schneiden sie mit Spezialwerkzeug den Tresor aus der Wand und schleifen ihn zur Toilette. Dort kühlen sie den Safe mit Wasser, damit beim Aufschweißen nicht der Rauchmelder aktiviert wird. Ein hochprofessioneller Coup mit fetter Beute. Bisher fehlt von den Tätern jede Spur.

Alexander Schwab von der Kärntner Krone:
“Der Schaden beträgt mehrere zehntausend Euro. Neben Bargeld haben die Einbrecher auch noch wertvolle Pfeifen und unzählige Zigaretten mitgehen lassen. Die Ermittler gehen von Profis aus.“

FPÖ-Video mit Falschinfos

APA prüft Corona-Aussagen

Liebes-Posting zum Geburtstag

Alaba auf Wolke 7

Suche nach 22-Jähriger

Bei Roadtrip verschwunden

Frau brutal ermordet: Prozess

Mit Maurerfäustel und Messer

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr

Klimakrise und Corona

Millionen Menschen leiden

3.000 Pflegekräfte freigestellt

Ungeimpftes Personal muss gehen