Was heißt Dirty-Campaigning?

„Dirty-Campaigning“ oder „Schmutzkübelkampagnen“ ist eine Form von Werbung oder politischer Öffentlichkeitsarbeit, bei der ein Gegner oder Konkurrent absichtlich ins schlechte Licht gerückt wird. Kurz gesagt: Das Ziel ist, andere schlecht zu machen, um selbst besser da zu stehen.

Scroll weiter!

site by wunderweiss, v1.50