Jäger findet im Wald Hanf-Plantage

(28.10.2014) Das sind aber merkwürdige Pflanzen! Ein Jäger aus dem Bezirk Graz-Umgebung alarmiert die Polizei, da er in einem Waldstück verdächtig aussehende Stauden entdeckt. Schnell ist klar: Es handelt sich um insgesamt 34 Hanfpflanzen, die bereits zwischen eineinhalb und zwei Metern hoch sind. Die Beamten legen sich samt Diensthund auf die Lauer - mit Erfolg! In der Nacht erwischen sie einen 27-Jährigen und einen 32-Jährigen bei der Hanfernte auf frischer Tat.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Die beiden Männer haben sofort ein Geständnis abgelegt. Weiters ist ein 26-jähriger Deutscher ausgeforscht worden, der in seiner Wohnung für das Trocknen der Ware zuständig gewesen ist.“

Miau! Kater braucht Hilfe.

Er erkrankte an FIP

Ekelfund: Finger in Burger!

Bei Fast-Food Kette

"Gesegnetes" Wasser gegen Cov

Schamane an Corona verstorben

Pfleger vor Gericht!

er schwängerte Patientin

Keine Impfung? Keine Behandlung!

Bei einer Ärztin in NÖ

Dramatische Details!

Im Mordfall Gabby Petito

Äußerst Brutal!

Männer verprügeln Fußgänger

Flugzeug abgestürzt

sechs Menschen tot