Wasser mit Benzin verwechselt: Aua!

(08.03.2017) Fatale Verwechslung auf einem Friedhof im steirischen Bezirk Leibnitz. Eine 83-Jährige möchte das Grab ihrer Eltern reinigen. Dafür verschüttet sie den Inhalt eines Blechkanisters auf der Grabplatte – sie ist der Meinung, es handelt sich um Wasser. Leider falsch: In dem Kanister hat sich nämlich Benzin befunden. Und darauf haben die brennenden Grabkerzen leider entsprechend reagiert.

Eva Stockner von der Steirerkrone:
“Es ist sofort eine Stichflamme hochgegangen, die Pensionistin hat dabei Verbrennungen am Oberschenkel und an der Hand erlitten. Zum Glück nur ersten Grades, also sehr oberflächlich. Sie hat nach der Versorgung der Wunden gleich wieder nach Hause gehen dürfen.“

Eriksen verlässt Spital

Nach Kollaps auf Spielfeld

Reporter isst Hut

Nach falscher Wahlprognose

Schlechte Luft in Wien?

Ranking klärt auf

Fitnessuhr überführt Mörder

Täter gab noch Interviews

Österreich spendet Impfdosen

Eine Million an Westbalkan

Bald nur mehr 2-G?

Test zu wenig für Club

5-Jährige stirbt bei Unfall

Frontalcrash in Kärnten

Vorsicht, falsche Polizei!

Wiener Polizei warnt