Wasser mit Benzin verwechselt: Aua!

(08.03.2017) Fatale Verwechslung auf einem Friedhof im steirischen Bezirk Leibnitz. Eine 83-Jährige möchte das Grab ihrer Eltern reinigen. Dafür verschüttet sie den Inhalt eines Blechkanisters auf der Grabplatte – sie ist der Meinung, es handelt sich um Wasser. Leider falsch: In dem Kanister hat sich nämlich Benzin befunden. Und darauf haben die brennenden Grabkerzen leider entsprechend reagiert.

Eva Stockner von der Steirerkrone:
“Es ist sofort eine Stichflamme hochgegangen, die Pensionistin hat dabei Verbrennungen am Oberschenkel und an der Hand erlitten. Zum Glück nur ersten Grades, also sehr oberflächlich. Sie hat nach der Versorgung der Wunden gleich wieder nach Hause gehen dürfen.“

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich