Wasserball-Schiri ins Becken geschupft

Mehr Aufmerksamkeit als gewöhnlich bekommt momentan die österreichische Wasserball-Bundesliga der Damen. Bei einem Match im Innsbrucker Tivoli-Schwimmbad sind nämlich plötzlich zwei Zuschauer aufgesprungen, haben den am Beckenrand stehenden Schiedsrichter ins Wasser geschupft und sind weggerannt, berichtet die Tiroler Tageszeitung.

Kurz darauf ist ein Video davon in den Sozialen Netzwerken aufgetaucht. Sicherheitsleute haben die Täter auf einem nahen Kinderspielplatz gestellt. Es soll sich um deutsche Studenten handeln.

Alligatoren im Drogenrausch

Drogen nicht ins WC spülen

Messerattacke in Wien

Streit um Mann endet blutig

Hirn erkennt keine E-Scooter

Problem für Autofahrer

Ex Ski-Star an Krebs erkrankt

„Fuck Cancer!“

Heute Nacht Mondfinsternis

Wann und Wo?

Verdächtiger Kastenwagenfahrer

Fahndung in Feldkirchen

Flugzeug verfehlt Touris knapp!

Krasses Video!

Partystrand Zrce brennt!

10.000 Menschen gerettet