Wasserball-Schiri ins Becken geschupft

(30.06.2015) Mehr Aufmerksamkeit als gewöhnlich bekommt momentan die österreichische Wasserball-Bundesliga der Damen. Bei einem Match im Innsbrucker Tivoli-Schwimmbad sind nämlich plötzlich zwei Zuschauer aufgesprungen, haben den am Beckenrand stehenden Schiedsrichter ins Wasser geschupft und sind weggerannt, berichtet die Tiroler Tageszeitung.

Kurz darauf ist ein Video davon in den Sozialen Netzwerken aufgetaucht. Sicherheitsleute haben die Täter auf einem nahen Kinderspielplatz gestellt. Es soll sich um deutsche Studenten handeln.

Polizei-Heli mit Laser geblendet

Crew musste Flug abbrechen

Van der Bellen um 00:18 in Lokal

nach Corona-Sperrstunde

Titelblatt mit 1000 Coronatoten

Heutige "New York Times"

"Schoafe Russin" Foto aufgetaucht

Ibiza-Affäre

Anna Veith beendet Karriere

Jetzt ist es fix

Mann stirbt nach Faustschlag

Täter in Haft

Mord während Zoom-Konferenz

vor laufender Kamera

Panini: Euro-Preview-Album

Sammelspaß für Fußballfans