Wasserleiche sorgt für Rätsel!

(11.03.2014) Eine in der Donau gefundene Leiche gibt der Polizei Rätsel auf. Der zwischen 40 und 50 Jahre alte Mann wurde schon im Jänner entdeckt, aber erst jetzt bittet die Polizei die Bevölkerung um Hilfe. Unklar ist nämlich nach wie vor, wer die Leiche ist. Sie genaue Todesursache konnte ebenfalls noch nicht festgestellt werden. Ein Gewaltverbrechen schließt die Polizei aber aus.

Johann Baumschlager von der Polizei Niederösterreich:
„Diese Leiche weist eine Narbe am rechten Unterbauch auf. Es ist also eine 10 cm lange Blinddarmnarbe. Er hat auch Tätowierungen am rechten Oberarm. Es handelt sich hierbei um ein zackiges Gebilde und ist circa 3 cm lang. Am linken Unterarm auf der Innenseite ist ein Omega-Zeichen tätowiert."

Die Polizei hat Fotos veröffentlicht und bittet um Hinweise unter 059 133 30-3333.

Enten zu Tode gequält

drei Jugendliche ausgeforscht

Über 3.600 Fälle in nur 24h

Neuer Corona-Rekord

Slowenien: Ö als Risikogebiet

Ab Montag Reisebeschränkungen

Samu Haber positiv getestet

Quarantäne für „Voice“-Juror

Schwarzenegger nach Herz-OP

"Ich fühle mich fantastisch!"

Herbstferien: Was tun?

"Bitte unbedingt lernen"

2.571 Corona-Neuinfektionen

Neuer Rekordwert

Corona-Briefmarke aus Klopapier

von der Post