Watch: FB startet Videoplattform

(11.08.2017) Will Facebook das neue Netflix werden? Das soziale Netzwerk startet jetzt die Videoplattform „Watch“. Videos werden dabei nach den Nutzerreaktionen sortiert. Diskutieren User viel unter einem Video, kommt es beispielsweise in eine „Most talked about“-Rubrik. Reagieren viele Nutzer mit einem Smiley auf den Clip, kommt es in die Rubrik der lustigsten Videos.

Und: Es wird auch exklusive, von Facebook finanzierte Shows und Serien geben. Doch was steckt dahinter? Klassischen TV-Kanälen und Streaming-Diensten wie Netflix soll damit Konkurrenz gemacht werden, so IT-Experte Thomas Prenner von futurezone.at:

"Um Leute anzulocken, braucht es Inhalte, die man sonst nirgends sehen kann. Und um diese Dinge zu haben, die man sonst nirgends sehen kann, muss man sie heutzutage selber produzieren. Genau das macht Netflix und ist damit irrsinnig erfolgreich. Facebook versucht jetzt auch, auf diesen Zug aufzuspringen."

Facebook will Watch zunächst einer begrenzten Usergruppe in den USA zur Verfügung stellen. Wann und ob der Dienst auch zu uns nach Österreich kommt, ist noch nicht bekannt.

Mann verschickt Nazi-Bilder

in Kärnten verurteilt

mehrere KG Sprengstoff im Keller

im Tresor versteckt

200 Gäste mit HIV angesteckt?

im Quarantäne-Hotel

Fast 2000 Neuinfektionen in Ö

Zunahme bei Hospitalisierten

Zu dick für Instagram?

unfaire Zensur im Netz

Mann onaniert vor Kindergarten

Zeugen schlagen Alarm

Massen-Ansturm auf Seilbahnen

Corona-Hotspot Ischgl 2.0?

Rekord-Cannabis-Fund in LKW

Wert: über 1,5 Mio Euro