Web-Betrug: 500.000 € futsch

Tiroler böse abgezockt

(15.09.2020) Weil er sich offenbar blind die ganzen großen Gewinne versprochen hat, ist ein 71-jähriger Tiroler böse abgezockt worden. Dem Mann aus Reutte sind auf diversen Anlage-Plattformen im Netz hohe Renditen in Aussicht gestellt worden. Über Monate soll der Mann dann immer wieder verschiedene Geldbeträge auf Auslandskonten in Deutschland, Litauen, Ungarn und Liechtenstein überwiesen haben. Insgesamt rund 500.000 Euro.

Markus Gassler von der Tiroler Krone:
“Nachdem der Mann aber nichts von den versprochenen Renditen gesehen hat, ist er schließlich doch zur Polizei und hat Anzeige erstattet. Die Ermittlungen laufen, das Geld dürfte aber futsch sein.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

OÖ: In der Luft zusammengestoßen

Crash zweier Leichtflugzeuge

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege