Web-Trinkspiel artet aus

(21.02.2014) Das Internet-Trinkspiel "Biernominierungen" ufert jetzt völlig aus! Allein in Großbritannien und Irland gibt es schon fünf Tote. Dabei müssen User einen halben Liter Bier „auf ex“ trinken und dürfen dann weitere Kandidaten nominieren. Doch inzwischen ist das 'kühle Blonde' nicht mehr genug. Vor allem in Großbritannien und Irland kippen die User bis zu einem Liter Gin runter. Saufspiele sind generell bedenklich. Über Social Networks wird die Sache besonders gefährlich.

Ulf Zeder, Suchtkoordinator der Stadt Graz:
“Wenn man im Freundeskreis unterwegs ist, kann notfalls jemand Hilfe holen. Auch Wirte achten häufig darauf, wann Gäste quasi genug haben. Auf Facebook ist man letztlich allein. Die Kamera läuft , das Getränk wird runtergekippt, dann ist der Clip zu Ende. Was danach passiert, weiss niemand.“

Kein einziger Influenza-Fall

Maßnahmen verhindern Grippe

Angelobung Joe Biden

bye bye Trump

Mega-Feuer am Timmelsjoch

Zum Glück keine Verletzten

So viel Schnee in Dornbirn

"Bitte bleibt daheim!"

Impfanmeldung startet

Jeder kann sich registrieren

73-Jähriger ersticht Ehefrau

Mordalarm in Oberösterreich

FFP2-Masken-Pflicht

Weitere Verschärfungen

Lockdown bis 7. Februar?

Verlängerung so gut wie fix