Wegen Husten mit Tod bedroht

Krasser Fall in Salzburg

(23.03.2020) Wegen der Corona-Krise liegen vielerorts die Nerven blank. Im Salzburger Pongau hat jetzt laut Polizei ein 58-jähriger Mann seine Nachbarin mit dem Umbringen bedroht, weil sie Hustenanfälle hatte.

Die Polizei schritt nach diesen Drohungen ein. Der Mann wird bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

(gs)

Schutzmasken gestohlen

12 Wochen Haft

Antikörpertests ab Ende April

Wer ist bereits immun?

Italiens "Patient 1" ist Papa

Ein Zeichen der Hoffnung

Mann droht Ex mit Corona

Ausraster nach Trennung

Tourismus & Gastro Comeback

Ab Mitte Mai

Keine mündliche Matura

jetzt ist es fix

Reisefreiheit: Bitte warten

Zuerst Virus global besiegen

Kurzarbeit: Missbrauch = Betrug

Werden Dienstzeiten gefälscht?