Wegen 'Striptease' disqualifiziert!

Riesen Aufregung bei der Leichtathletik Europameisterschaft in Zürich. Der Franzose Mahiedine Mekhissi-Benabbad ist nach seinem Sieg über 3000-Meter-Hindernis disqualifiziert worden. Die Bilder gehen heute um die Welt! Der Sportler hat vor der Ziellinie sein Trikot ausgezogen. Mit nacktem Oberkörper überquert er die Linie und feiert sich als Sieger. Weil die Regel besagt, dass ein Athlet seine Startnummer zu jeder Zeit sichtbar tragen muss, also auch am Trikot, ist der Franzose disqualifiziert worden. Frankreich hat bereits Protest eingelegt, dieser wurde aber abgelehnt.

Übrigens: Mahiedine Mekhissi-Benabbad hat bereits 2010 und 2012 den Europameistertitel über 3000-Meter-Hindernis geholt. Beide Male hat er nach seinem Sieg die offiziellen Maskottchen angegriffen!

13-Jähriger stiehlt Flugzeug

gleich 2 Mal!

Influencerin bettelt um Geld!

Mega-Shitstorm

Tödlicher Sturz aus Riesenrad

beim Open Beatz Festival!

Polizei sucht Messerstecher

Hinweise erbeten

Youtuberin quält Katze

vor laufender Kamera

Kinderpornos an NMS

Clips in Gruppe geteilt

Hitzewelle in den USA

bisher 6 Tote

Plastik: Kommt Kunstrasenverbot?

Fußball-Vereine zittern