Wegen Wind: Jahrhundert-Eigentor

(21.11.2015) Es wird derzeit im Netz als DAS Jahrhundert-Tor belächelt - aber so einen Treffer sieht man auch nicht alle Tage!

Der Verteidiger eines englischen Fußballklubs will den Ball rund 30 Meter vor dem eigenen Tor in die gegnerische Hälfte schießen! Aber: Der Schuss geht mega nach hinten los und das im wahrsten Sinne des Wortes! Das runde Leder wird nämlich von einer mehr als 100 Stundenkilometer schnellen Windböe erfasst und fliegt in Richtung des eigenen Tors zurück.

Der Tormann wird vom Ball überrascht und kann ihn am Ende nur noch aus dem Netz fischen. Das Spiel endet schließlich 1:1!

X-Factor kehrt zurück!

Mit Jonathan Frakes

Großeinsatz wegen Lego

15-Jähriger baut Waffe

Vorwürfe gegen Kurz

Zwei Drittel glauben daran

Impfung in Hofburg

Van der Bellen lädt ein

Reißender Lava-Fluss

Heftige Szenen auf La Palma

Britischer Politiker erstochen

Abgeordneter David Amess tot

Häusliche Gewalt in GB

Häufig ohne Folgen

Schanigarten von Lkw erfasst

Vier Verletzte in Wien