Wegen Wind: Jahrhundert-Eigentor

(21.11.2015) Es wird derzeit im Netz als DAS Jahrhundert-Tor belächelt - aber so einen Treffer sieht man auch nicht alle Tage!

Der Verteidiger eines englischen Fußballklubs will den Ball rund 30 Meter vor dem eigenen Tor in die gegnerische Hälfte schießen! Aber: Der Schuss geht mega nach hinten los und das im wahrsten Sinne des Wortes! Das runde Leder wird nämlich von einer mehr als 100 Stundenkilometer schnellen Windböe erfasst und fliegt in Richtung des eigenen Tors zurück.

Der Tormann wird vom Ball überrascht und kann ihn am Ende nur noch aus dem Netz fischen. Das Spiel endet schließlich 1:1!

Auto rast in Fußgängerzone

Fünf Tote in Trier

Schäferhunde kapern Polizeiauto

und besetzen den Fahrersitz

Unfall auf Höhenstraße

PKW überschlägt sich

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Mutter isoliert Sohn

fast 30 Jahre lang

Corona-Impfung im Dezember?

Zulassung bei EU beantragt

Ursula Stenzel wird Bloggerin

und verlässt die FPÖ

4.500 Handys gestohlen

Bande in NÖ erwischt