Weihnachten: Wie jetzt?

Maske, Abstand, Frischluft...

(17.12.2020) Soll man nun während der Bescherung eine Maske tragen, oder nicht? Mit ihrer Weihnachtsverordnung hat die Bundesregierung in den letzten Tagen für viel Verwirrung gesorgt. Doch inzwischen stehen die Regeln fest: Am 24. und 25. Dezember dürfen bis zu 10 Personen aus ebenso vielen Haushalten zusammentreffen. Bei einer Feier in einem Haus oder in einer Wohnung muss auch KEINE Maske getragen werden.

Doch Ärzte hoffen auf Vernunft: Sollten Oma und Opa oder auch Verwandte mit Vorerkrankungen dabei sein, sollte die Familie unbedingt Masken aufsetzen, so Umwelthygieniker Hans-Peter Hutter:
"Man will doch nicht seine Liebsten anstecken. Viele unterschätzen das Infektionsrisiko noch immer und das ist gefährlich. Wenn ich Weihnachten mit Älteren oder vor allem Menschen mit Vorerkrankungen verbringe, dann ist das Maskentragen natürlich ganz wichtig und sinnvoll."

Man muss das Weihnachtsfest wirklich gut planen, so Hutter:
"Wer kommt zu Besuch, gibt es hier Risikogruppen? Wenn Ja, dann Maske auf. Auf jeden Fall muss man regelmäßig Lüften und natürlich so gut es geht auch indoor Abstand halten."

(mc)

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt