Weihnachtsgeld als Schuldentilger

Jeder Vierte braucht das Weihnachtsgeld für das Familienbudget! Der 14. Gehalt im Jahr fließt immer seltener in Weihnachtsgeschenke oder Urlaub. 25 Prozent der Österreicher benutzen das Weihnachtsgeld um Versicherungsbeiträge, Schulden oder Kontoüberziehungen abzudecken. Viele bezahlen damit auch schon lange notwendige Reparaturen am Auto oder in der Wohnung. Ohne den 14. Gehalt ging’s für viele nicht mehr, so Hans Grohs, Geschäftsführer der Schuldnerberatung:

“Was anders ist als früher ist, dass das Weihnachtsgeld jetzt schon anders verplant ist. Das liegt schon auch daran, dass die Einkommen relativ gering sind und die Lebenserhaltungskosten, die Mieten sehr hoch. Das was also früher als Weihnachtsgeld gedacht war, hat man heute mehr für die alltäglichen Güter.“

Wie ist das bei dir? Ist das Weihnachtsgeld Bonus oder schlicht und einfach notwendig? Sag es uns in unserer kronehit.at News-Update Facebook-Gruppe!

Aus für Belästigungen

Volksgarten wird Rettungsanker

Mann wacht ohne Penis auf

keine Erinnerungen

Elefantenjagd in Botswana

Wieder erlaubt!

Good News von Ed Sheeran!

"No.6 Collaborations Project"

102-Jährige begeht Mord!

Im Altersheim

Bürgermeister verteilt Viagra

Dorf hat Nachwuchs-Problem

Rettungsheli außer Kontrolle

Patient stürzt aus Maschine

"Adoption auf dem Laufsteg"

in Brasilien!