Weihnachtsgeld als Schuldentilger

Jeder Vierte braucht das Weihnachtsgeld für das Familienbudget! Der 14. Gehalt im Jahr fließt immer seltener in Weihnachtsgeschenke oder Urlaub. 25 Prozent der Österreicher benutzen das Weihnachtsgeld um Versicherungsbeiträge, Schulden oder Kontoüberziehungen abzudecken. Viele bezahlen damit auch schon lange notwendige Reparaturen am Auto oder in der Wohnung. Ohne den 14. Gehalt ging’s für viele nicht mehr, so Hans Grohs, Geschäftsführer der Schuldnerberatung:

“Was anders ist als früher ist, dass das Weihnachtsgeld jetzt schon anders verplant ist. Das liegt schon auch daran, dass die Einkommen relativ gering sind und die Lebenserhaltungskosten, die Mieten sehr hoch. Das was also früher als Weihnachtsgeld gedacht war, hat man heute mehr für die alltäglichen Güter.“

Wie ist das bei dir? Ist das Weihnachtsgeld Bonus oder schlicht und einfach notwendig? Sag es uns in unserer kronehit.at News-Update Facebook-Gruppe!

Eltern ernähren Kind vegan

18 Monate alter Sohn stirbt

Kylie Jenner verkauft Firma

Marke für 600 Mio. Dollar

Auto stürzt in kochendes Wasser

Zwei Tote

Skifahren: saftige Preise!

300-Euro-Marke geknackt

Bis zu drei Tage Eiszeit

Wenn’s in der Liebe kracht

Schlag gegen Kinderpornografie

Nacktfotos von eigener Tochter

Unwetter: Bub (3) ausgeflogen

wegen Blinddarmdurchbruch

Lehrerbewertungs-App offline

wegen Hassnachrichten