Weihnachtsmann auf A4 gestoppt

(10.09.2018) Was war denn da auf der A4 in Niederösterreich los? Autofahrer schlagen Alarm, weil jemand im Weihnachtsmannkostüm mit dem Fahrrad auf dem Pannenstreifen unterwegs war.

ASFINAG-Traffic-Manager Mario Hans war schnell zur Stelle: “Wir haben ihn gestoppt und gefragt, was er hier will. Er erzählte uns, dass es sein Kindheitstraum ist, als Weihnachtsmann verkleidet durch die ganze Welt zu reisen.“

Weil er bei Google Maps vergessen hat, den Fahrrad-Modus einzuschalten, hat ihn die App aber auf die Autobahn gelenkt. Zum Glück ist bei dem Vorfall niemandem etwas passiert.

Der Weihnachtsmann wird bis morgen in Wien bleiben und dann seine Fahrt fortsetzen.

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö