Weihnachtsskandal

Zusteller klaut Packerl

(23.12.2020) Weihnachten kann man sich auch selbst beschenken - das dachte sich wohl ein 23-jähriger Paketzusteller aus Klagenfurt. Er hat in den vergangenen Wochen sage und schreibe mehr als zwanzig Pakete im Wert von etwa 9.000 Euro geklaut. Er hat die Pakete vor der Zustellung geöffnet, sie wieder verschlossen und die leeren Pakete übergeben - ziemlich dreist!

durch Anrufe aufgedeckt

Aufgedeckt wurde der Diebstahl durch viele Anrufe, in denen die Kunden sich über leere Pakete beschwert haben. Leider wurde in vielen Fällen erst zu spät bemerkt, dass die Pakete leer waren.

Der Dieb erklärte, die Waren weiterverkaufen zu wollen, um sich in wirtschaftlich schlechten Zeiten absichern zu können. Tja, hat ja leider nicht so ganz geklappt wie geplant.

(vb)

Britische Mutation in Kärnten

drei Verdachtsfälle

Neuer PCR-Test aus Salzburg

erkennt Mutationen sofort

"Uns ist das Ding entglitten"

Merkel-Aussage macht Runde

Impfskepsis nimmt ab

Verweigerer werden weniger

Weltweit höchste Cov-Todesrate

in Großbritannien

Party-Alarm bei Skiurlaubern

St. Anton am Arlberg

Ein zweiter Corona Sommer?

Unrealistische Erwartungen

AstraZeneca nur für "Junge"?

Zulassung für Ü-65 wackelt