Weiß Seher, wo Stiwoll-Täter steckt?

(17.11.2017) Befindet sich der mutmaßliche Doppelmörder von Stiwoll in einem Waldstück östlich des Stiwollgrabens? Dort vermutet ihn zumindest der deutsche Seher Michael Schneider. Der 47-Jährige hat der Polizei jetzt eine Google-Karte übermittelt. Dort ist mit GPS-Koordinaten jene Stelle angegeben, in der Schneider den mutmaßlichen Todesschützen vermutet. Schneider hat übrigens schon einige vermisste Personen richtig geortet.

Doch wie macht er das? Wir haben ihn gefragt...

Weiß Seher, wo Stiwoll-Täter steckt 2

Michael Schneider erzählt im KRONEHIT-Interview von einem inneren Gefühl: "Das klingt sicher etwas spooky, aber ich schaue mir einfach eine Landkarte an und mein Auge bzw. mein Finger bleiben dann eben an einer bestimmten Stelle stehen. Natürlich bin ich keine Maschine, auch ich kann mich irren. Aber ich hatte in der Vergangenheit auch schon sehr oft recht."

Davon kannst du dich auch selbst überzeugen, seine erfolgreichen Fälle sieht du hier

Leonie: Prozesstag 3

Toxisch-letale Menge MDA

Mehr als 12k Neuinfektionen

Corona: Spitäler füllen sich

Job: Vernunft vs Leidenschaft

Wie hat man mehr Erfolg?

Stopp für Lobau-Tunnel?

Gewessler für den Klimaschutz

Feuerwehr im Wiener AKH

Gasgeruch sorgt für Panik

Hurrikan "Ian" bringt Chaos

Schäden noch nicht abschätzbar

Gas-Ausfall bei Schwechat

Auch ein Sabotage-Akt?

FIFA 23: Ende einer Ära

Das allerletzte FIFA-Game