Welpe einfach ertränkt

(27.01.2015) Ein schrecklicher Fall von Tierquälerei sorgt weltweit für Entsetzen! Eine Frau soll auf einem Flughafen in den USA einen Welpen auf einer Toilette ertränkt haben. Weil der erst zwei Wochen alte Dobermann noch zu jung und nicht ordnungsgemäß für den Transport vorbereitet ist, wird die 56-Jährige vom Flugpersonal abgewiesen. Sie will aber ihren Flug nicht verpassen. Anstatt den Welpen in ein Tierheim zu bringen, ertränkt sie ihn einfach.

Polizist Stanley Steele sagt gegenüber dem Sender NBC:
“Die Frau wurde beobachtet, wie sie in eine Toilette hineingegangen ist. Kurz darauf hat ein Zeuge den Welpen gefunden. Der Welpe ist tot in der Toilette gelegen.“

Die 56-Jährige ist wegen des Vorwurfs der Tierquälerei festgenommen worden.

Gold für Österreich!

Kiesenhofer gewinnt Radrennen

Schlange beißt Kind

Notarzthubschrauber im Einsatz

PCR-Testpflicht kommt!

Für Urlaubsrückkehrer per Flug

Bewaffneter Überfall in Wien

Supermarkt in Floridsdorf

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen

Frau äschert Kater ein

Taucht wieder auf

Moderna jetzt ab 12

EU erweitert Zulassung

Lopez und Affleck

Beziehung offiziell