Polizei rettet Hundebabys

Hunde 611

In Oberösterreich hat die Polizei acht Hundebabys gerettet! Zumindest vorläufig. Bei einer Verkehrskontrolle auf der Westautobahn geht den Beamten ein illegaler Welpenhändler ins Netz. Der Mann aus Osteuropa hat keine Papiere für die acht kleinen Bulldoggen. Seinen Angaben zufolge wollte er die Welpen nur von Slowenien nach Italien bringen.

Simone Mayr von der Polizei:
„Der Amtstierarzt hat veranlasst, dass die Welpen dann in einer Tierklinik untergebracht werden und dort versorgt werden. Sofern der Lenker die erforderlichen Dokumente vorweisen kann und auch die Strafe bezahlen kann, wird er mit den acht Hundewelpen die Reise nach Italien fortsetzen können.“

Aus für Belästigungen

Volksgarten wird Rettungsanker

Mann wacht ohne Penis auf

keine Erinnerungen

Elefantenjagd in Botswana

Wieder erlaubt!

Good News von Ed Sheeran!

"No.6 Collaborations Project"

102-Jährige begeht Mord!

Im Altersheim

Bürgermeister verteilt Viagra

Dorf hat Nachwuchs-Problem

Rettungsheli außer Kontrolle

Patient stürzt aus Maschine

"Adoption auf dem Laufsteg"

in Brasilien!