Polizei rettet Hundebabys

Hunde 611

In Oberösterreich hat die Polizei acht Hundebabys gerettet! Zumindest vorläufig. Bei einer Verkehrskontrolle auf der Westautobahn geht den Beamten ein illegaler Welpenhändler ins Netz. Der Mann aus Osteuropa hat keine Papiere für die acht kleinen Bulldoggen. Seinen Angaben zufolge wollte er die Welpen nur von Slowenien nach Italien bringen.

Simone Mayr von der Polizei:
„Der Amtstierarzt hat veranlasst, dass die Welpen dann in einer Tierklinik untergebracht werden und dort versorgt werden. Sofern der Lenker die erforderlichen Dokumente vorweisen kann und auch die Strafe bezahlen kann, wird er mit den acht Hundewelpen die Reise nach Italien fortsetzen können.“

Fake-Polizeiauto in Wien

Total rücksichtslose Fahrt!

Whirlpool-Date endet tödlich

Einfach den Deckel zugemacht!

R.Kelly: Sex mit 14-Jähriger

Es gibt ein Beweisvideo!

Wien: 109 Stunden im Stau

Die Deutschen trifft es ärger

Kids in Hundekäfig gefangen

Horror-Entdeckung in Texas

Pelzverbot in Los Angeles

Verkauf, Handel & Produktion