Wels: Polizisten retten Mädchen

(04.03.2016) Ein Wunder in Wels: Polizisten beobachten, wie ein Auto viel zu schnell und laut hupend auf eine rote Ampel zurast. Sie nehmen die Verfolgung auf. Da springt der Fahrer aus dem Wagen. In seinen Armen: ein einjähriges Mädchen, das schon völlig blau angelaufen war und nicht mehr geatmet hat.

Die Polizisten leisten Erste Hilfe. Dann packen sie das Kleinkind ins Polizeiauto und düsen Richtung Krankenhaus. Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone: “Kurz vor Eintreffen im Spital passierte das Wunder. Das Mädchen hat gehustet und ist wieder zu sich gekommen. Es wurde den Ärzten übergeben. Einige Stunden später war die Kleine wieder wohlauf.“

Das Mädchen hatte wohl Atemwegsprobleme. Nun ist wieder alles gut. Check die ganze Story heute in der Oberösterreich-Krone und auf krone.at

Ratten: Wohnung desinfiziert!

Behördlich angeordnet

Versuchter Mord an Mutter

Täter bereits gefasst

Frau schneidet Penis ab

Rache aus Eifersucht

Herzinfarkt bei Motorradfahrt

Fahrschülerin rettet Lehrer

Braunbär tötet Mann

Leiche zerbissen aufgefunden

Korruption in Österreich

Volksbegehren präsentiert

Inspektion attackiert

"Hass auf die Polizei"

Knalleffekt: Arnautovic Krimi

Uefa mit Rassismus Ermittlung