Hunde erobern Facebook

(10.10.2013) Facebook begeistert nicht nur uns Menschen, sondern auch unsere Haustiere! Wenn man der Statistik glaubt, sind bereits zehn Prozent aller Facebooknutzer Hunde, Katzen und Co. Freilich handelt es sich dabei um von Menschen eingerichtete Profile für das Haustier. Am häufigsten ergattern dabei Hunde ein eigenes Profil. Vor allem heute am offiziellen ‚Welthundetag‘ dürfte es zahlreiche tierische Postings geben. Manche finden’s putzig, andere supernervig, vielen ist’s egal – Fakt ist, es gibt andere Möglichkeiten. Social Media-Expertin Sabrina Hannemann:

„Es gibt auch eigene social networks für Tiere. Zum Beispiel ‘animalfacebook’ oder ‚my social petwork’, die wirklich darauf abvzielen, dass es nur Tierprofile gibt und man sich dort mit anderen Tierliebhabern austauschen kann.“

Was meinst du? Tierprofile auf Facebook, nervig oder total süß? Red mit in unserer Kronhit.at Newsupdate Gruppe!

Beispielbild – © Screenshot facebook

Wien: Registrierung im Lokal

Wie ehrlich sind die Gäste?

662 Corona-Neuinfektionen

Zahlen weiter hoch

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff