Weltmeister ohne Gedächtnis!

(16.07.2014) Weiter Jubel um den neuen Weltmeister! Ein Spieler der Deutschen hat allerdings Gedächtnislücken. Nicht weil er nach dem Finalsieg zu viel gefeiert hat, sondern weil er im Spiel eine Verletzung erlitten hat. Verteidiger Christoph Kramer hat bei einem zu harten Bodycheck nach einer Viertelstunde eine Gehirnerschütterung erlitten. Und kann sich deshalb überhaupt nicht mehr an die erste Spielhälfte erinnern.

Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
„ Wenn man das im Fernsehen gesehen hat - das war ja wirklich ein heftiger Schlag. Mich hat gewundert, dass er überhaupt versucht hat, weiterzuspielen. Gottseidank gibt es aber keine anderen Schäden, das Langzeitgedächtnis wurde nicht beeinträchtigt. Es ist beschränkt auf den Zeitpunkt, an den man sich nicht erinnern kann. Das bedeutet: Den Zeitpunkt, wo er diese Gehirnerschütterung erlitten hat.“

Registrierungspflicht kommt

Für Lokalgäste in Wien

Wird es heuer Apres-Ski geben?

Corona: Konzept für Winter

Coronafall in Landesregierung

Samt Team jetzt in Quarantäne

Corona mit 208 kg überstanden

früher dickster Mann der Welt

Namen für Geparden gesucht

Zwei Männchen, zwei Weibchen

Frau nach Online-Kauf verletzt

Mega Schmerzen statt Freude

Jackpot für Mama in Kurzarbeit

Solo-Sechser per Quick-Tipp

Dubioses Gewinnspiel geht schief

Anwältin bekommt 25.000 €