Weltmeister ohne Gedächtnis!

(16.07.2014) Weiter Jubel um den neuen Weltmeister! Ein Spieler der Deutschen hat allerdings Gedächtnislücken. Nicht weil er nach dem Finalsieg zu viel gefeiert hat, sondern weil er im Spiel eine Verletzung erlitten hat. Verteidiger Christoph Kramer hat bei einem zu harten Bodycheck nach einer Viertelstunde eine Gehirnerschütterung erlitten. Und kann sich deshalb überhaupt nicht mehr an die erste Spielhälfte erinnern.

Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
„ Wenn man das im Fernsehen gesehen hat - das war ja wirklich ein heftiger Schlag. Mich hat gewundert, dass er überhaupt versucht hat, weiterzuspielen. Gottseidank gibt es aber keine anderen Schäden, das Langzeitgedächtnis wurde nicht beeinträchtigt. Es ist beschränkt auf den Zeitpunkt, an den man sich nicht erinnern kann. Das bedeutet: Den Zeitpunkt, wo er diese Gehirnerschütterung erlitten hat.“

Österreicher ertrunken

in Spanien

Erster Kriegsverbrecherprozess

Lebenslange Haft für 21-Jährigen

Freizeit der Österreicher

Neue Umfrage

Kinderleiche in Donau

in Oberbayern

Impfstoff für Kleinkinder?

Das plant BioNTech

"Bin alt genug für das Amt"

Van der Bellen fühlt Verpflichtung

Trainerschluss für Herzog

Admira verabschiedet sich

Rosneft-Posten verlassen

Kneissl: Druck zu groß