Weltrekord-Sprung aus 7100m

hoch über dem Achensee

(22.01.2020) Spektakulärer Weltrekord am Tiroler Achensee! Der Gleitschirmflieger Mike Küng hat mit einem Sprung aus einem Heißluftballon einen neuen Weltrekord aufgestellt. Der 51-jährige Vorarlberger ist direkt aus dem Korb des Ballons kopfüber – mit der sogenannten „Head Over-Technik“ – gesprungen. Und zwar aus einer Höhe von 7.100 Metern und bei einer Temperatur von minus 25 Grad.

Mike Küng sagt nach dem Weltrekord-Sprung: „Der Wunsch war einfach, den alten Weltrekord von 6.400 Meter, mit dieser speziellen Sprungtechnik zu brechen. Das ist eine riskante Art aus einem Ballon auszusteigen. Da wollte ich unbedingt einmal eine richtig große Höhe realisieren. Es müssen so viele Faktoren zusammenspielen. Das alle mitspielen und dann auch noch so kurzfristig. Das Wetter muss passen und alle, die den Rekord mitorganisiert haben, müssen dabei sein. Dass das so kurzfristig geht, hätte ich nie erwartet. Ich bin darüber unglaublich happy“.

Sensationell Weltrekord hoch ueber dem Achensee 3 1

Sensationell Weltrekord hoch ueber dem Achensee 4 1

Bub aus Fenster gestürzt

lebensgefährlich verletzt

Corona-Impfung: Tests ab April

Kein Einsatz vor 2021

Nein zu Krapfen-Emoji

Ströck Initiative abgelehnt

Coronavirus in Österreich

Zwei Infizierte in Tirol

Falscher Corona-Alarm in OÖ

Einsatz auf Autobahnrastplatz

Ältester Mann der Welt

mit 112 Jahren gestorben

Schiedsrichter-Kritik vor Kamera

Kuriose Szene im Bundesliga-Spiel

Fonduegabel-Angriff: Irre Wende

Dreist: Täter zeigt Opfer an