Wende bei Corona-Zahlen

in Österreich!

(21.09.2020) Wende bei den Corona-Zahlen in Österreich: Seit langem hat es die meisten Neuinfektionen überrschenderweise nicht in Wien gegeben, sondern in Niederösterreich. Insgesamt sind heute 563 neue Corona-Fälle gemeldet worden.

Da am Weekend prinzipiell weniger getestet wird, fallen die Zahlen meistens auch niedriger aus. Den größten Anstieg mit 181 Fällen hat es in Niederösterreich gegeben. Das ist somit der schlimmste Corona-Wert pro Tag seit Beginn der Pandemie. Wien folgt mit 172 Neuinfektionen, Oberösterreich mit 66. Am besten steigt das Burgenland mit 8 Fällen aus.

Mit heutigem Stand (09:30 Uhr) sind österreichweit 767 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 29.516 wieder genesen. Derzeit befinden sich 364 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 67 der Erkrankten auf Intensivstationen.

(mt)

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö