Wende bei Corona-Zahlen

in Österreich!

(21.09.2020) Wende bei den Corona-Zahlen in Österreich: Seit langem hat es die meisten Neuinfektionen überrschenderweise nicht in Wien gegeben, sondern in Niederösterreich. Insgesamt sind heute 563 neue Corona-Fälle gemeldet worden.

Da am Weekend prinzipiell weniger getestet wird, fallen die Zahlen meistens auch niedriger aus. Den größten Anstieg mit 181 Fällen hat es in Niederösterreich gegeben. Das ist somit der schlimmste Corona-Wert pro Tag seit Beginn der Pandemie. Wien folgt mit 172 Neuinfektionen, Oberösterreich mit 66. Am besten steigt das Burgenland mit 8 Fällen aus.

Mit heutigem Stand (09:30 Uhr) sind österreichweit 767 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 29.516 wieder genesen. Derzeit befinden sich 364 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung und davon 67 der Erkrankten auf Intensivstationen.

(mt)

Schlange beißt Kind

Notarzthubschrauber im Einsatz

PCR-Testpflicht kommt!

Für Urlaubsrückkehrer per Flug

Bewaffneter Überfall in Wien

Supermarkt in Floridsdorf

Großbrand in Niederösterreich

Halle steht in Flammen

Frau äschert Kater ein

Taucht wieder auf

Moderna jetzt ab 12

EU erweitert Zulassung

Lopez und Affleck

Beziehung offiziell

Impfgegner protestieren

Ausschreitungen in Europa