Weniger Impfstoff

Pfizer kürzt Lieferung

(15.01.2021) Vom Corona-Impfstoff der Unternehmen Biontech und Pfizer werden in nächster Zeit weniger Dosen nach Österreich kommen, als ursprünglich geplant war.

Der Pharmakonzern Pfizer hat Lieferkürzungen angekündigt, die alle europäischen Länder betreffen werden. Man arbeite derzeit daran, die Produktionskapazitäten zu verbessern. Bis es soweit sei, müssen aber die Lieferungen gekürzt werden, so Pfizer.

Genaue Zahlen nennt Pfizer nur für Norwegen. In dieses Land werden um fast 18 Prozent weniger Dosen geliefert, als bisher vorgesehen war.

Inwieweit sich die Lieferkürzung auf die österreichischen Impfpläne auswirkt, ist noch nicht bekannt.

(APA/gs)

Stefan Kraft holt Gold!

Weltmeister auf Großschanze

„Schwebendes" Schiff

vor Englands Küste

Lieferverzögerung bei Selbsttests

Apotheken warten auf Lieferung

Paris: Künstler protestieren

besetzen Odéon Theater

Ex-Freundin angezündet

Mordversuch in Wien

AstraZeneca jetzt auch für Ältere

Freigabe vom Impfgremium

Einkaufs-Revolution

„Click & Collect" mit Sonntagsoption

Feuer in Judenburg: 2 Tote

Paar stirbt in Wohnung