Weniger Polizei - kein Problem

(05.12.2013) Weniger Polizeidienststellen bedeuten nicht weniger Sicherheit. Das sagen Experten über die mögliche Polizeireform. SPÖ und ÖVP sollen ja planen, rund 100 Dienststellen in Österreich zu schließen. Die FPÖ hat große Sicherheitsbedenken, da sich dadurch die Anfahrtszeiten zu Einsatzorten verlängern würden. Nicht unbedingt, so Sicherheitsexperte und Ex-Cobra-Chef Wolfgang Bachler. Weniger Dienststellen bedeuten nämlich mehr Polizeistreifen:

„Polizeiarbeit lebt davon, dass die Beamten in der Fläche unterwegs sind. Sie sollen nicht auf der Dienststelle sitzen. Wenn durch diese Reform garantiert wird, dass die Beamten noch stärker unterwegs sind, wäre das sogar eine Sicherheits-Verbesserung.“

"Bin kein Rassist"

Arnautovic stellt klar

Abgemagert im Schrank!

Mutter quält eigenes Kind

Djokovic gibt seinen Schläger ab

"der Junge hat mich gecoacht"

"Britney geht´s dir gut?"

Fans sind besorgt

Popel essen kann gefährlich sein!

Infektionsrisiko steigt

Frau klaut Rettungsauto

Flucht endet im Wasser

Eriksen Herzstillstand: Warum?

Lob für Rettungskette

7-Jährige in OÖ missbraucht?

16-Jähriger festgenommen