Weniger Polizei - kein Problem

(05.12.2013) Weniger Polizeidienststellen bedeuten nicht weniger Sicherheit. Das sagen Experten über die mögliche Polizeireform. SPÖ und ÖVP sollen ja planen, rund 100 Dienststellen in Österreich zu schließen. Die FPÖ hat große Sicherheitsbedenken, da sich dadurch die Anfahrtszeiten zu Einsatzorten verlängern würden. Nicht unbedingt, so Sicherheitsexperte und Ex-Cobra-Chef Wolfgang Bachler. Weniger Dienststellen bedeuten nämlich mehr Polizeistreifen:

„Polizeiarbeit lebt davon, dass die Beamten in der Fläche unterwegs sind. Sie sollen nicht auf der Dienststelle sitzen. Wenn durch diese Reform garantiert wird, dass die Beamten noch stärker unterwegs sind, wäre das sogar eine Sicherheits-Verbesserung.“

Feller positiv

Kein Kitz-Slalom

Einfach weggeworfen!

Schock-Bilder aus Österreich

Wiener Spitalsärztin bedroht

und mit Blut bespritzt

Squid Game: 2. Staffel

Serien-News!

Kräftiger Preisanstieg

Lebensmittel und Hygieneprodukte

Nur ein PCR-Test/Woche

in der Schule

Subvariante breitet sich aus

von Omikron

dreiäugiges Kalb geboren

ein Wunder Gottes?