Weniger Polizei - kein Problem

Weniger Polizeidienststellen bedeuten nicht weniger Sicherheit. Das sagen Experten über die mögliche Polizeireform. SPÖ und ÖVP sollen ja planen, rund 100 Dienststellen in Österreich zu schließen. Die FPÖ hat große Sicherheitsbedenken, da sich dadurch die Anfahrtszeiten zu Einsatzorten verlängern würden. Nicht unbedingt, so Sicherheitsexperte und Ex-Cobra-Chef Wolfgang Bachler. Weniger Dienststellen bedeuten nämlich mehr Polizeistreifen:

„Polizeiarbeit lebt davon, dass die Beamten in der Fläche unterwegs sind. Sie sollen nicht auf der Dienststelle sitzen. Wenn durch diese Reform garantiert wird, dass die Beamten noch stärker unterwegs sind, wäre das sogar eine Sicherheits-Verbesserung.“

Messerattacke in Wien

Streit um Mann endet blutig

Hirn erkennt keine E-Scooter

Problem für Autofahrer

Ex Ski-Star an Krebs erkrankt

„Fuck Cancer!“

Heute Nacht Mondfinsternis

Wann und Wo?

Verdächtiger Kastenwagenfahrer

Fahndung in Feldkirchen

Flugzeug verfehlt Touris knapp!

Krasses Video!

Partystrand Zrce brennt!

10.000 Menschen gerettet

Kuss-Foto vor erlegtem Löwen

Kanadisches Paar lässt sich feiern