Wer freundlich ist, bekommt mehr Eis!

(17.08.2017) Freundlich sein zahlt sich aus - den Beweis liefert jetzt eine Studie der Unis Innsbruck und Graz. Die Forscher haben Test-Personen über mehrere Tage hinweg hunderte Eisbecher und Dönerwraps kaufen lassen. Dabei wurde untersucht, wie sich Komplimente und Trinkgeld auf die ausgegebene Menge auswirken. Klares Ergebnis: Wer nett zum Personal ist, bekommt rund zehn Prozent mehr Eis.

Gibt man während der Bestellung Trinkgeld, sind es sogar durchschnittlich 17 Prozent. Forscher Stefan Palan von der Uni Graz:
“Beim Döner Kebap war der Effekt am ersten Tag nicht so stark. Allerdings sind wir dort fünf Tage hintereinander hingegangen und haben immer wieder Komplimente gemacht. Am Ende sind wir auf bis zu sieben Prozent hinauf gekommen. Das zeigt: Wenn man mit dem Verkäufer eine Beziehung aufbaut, wird der Effekt nochmals verstärkt.“

Mit der Studie wurde abermals bestätigt, dass sich Lob und Anerkennung merkbar auf das Verhalten des Menschen auswirken, so Palan:
“Das kennt man schon seit längerer Zeit aus der Evolutionsforschung, dass Freundlichkeit, Zusammenarbeit und Kooperationsbereitschaft positive Auswirkungen haben. Genau das zeigen wir hier auch in der ersten Studie dieser Art in einem Verkaufsumfeld.“

662 Corona-Neuinfektionen

Zahlen weiter hoch

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt