Silvesterschäden am Auto vermeiden

(31.12.2013) Eine böse Überraschung könnte es für Autobesitzer nach der Silvesternacht geben! Wie jedes Jahr ist auch heuer mit vielen Schäden durch Feuerwerkskörper zu rechnen. Wen es erwischt, der muss die entstandenen Schäden binnen einer Woche seiner Versicherung melden. Dabei kann auch eine Anzeige bei der Polizei nützen. Am besten sei es aber vorzusorgen, sagt Nikolaus Authried vom ÖAMTC:

‚Wenn man eine eigene Garage hat, ist es auf jeden Fall zu empfehlen, das Fahrzeug dort abzustellen. Ansonsten ist es auch sehr ratsam, eine gebührenpflichtige Garage aufzusuchen und für diese eine Nacht zu bezahlen. Die Kosten stehen in keinem Verhältnis zu den Folgen die drohen könnten. Eine mobile Garage oder Abdeckplane bietet auch einen gewissen Schutz.‘

OÖ: Lamas als Hirtenhunde

Spuckende Bodyguards für Schafe

CoV-Ampel: 21 Bezirke auf Rot

fast ganz Ö betroffen

Mikroplastik in Babyflaschen

Forscher schlagen Alarm

Grüner Labrador-Welpe

entzückt das Netz

Verbot von Face-Shields

mit Übergangsfrist

Equal Pay Day 2020

Ab heute arbeiten Frauen gratis

Gedränge beim Lift

sorgt für Aufregung

"Facebook Dating"

neue Dating App