Wer zahlt nach Haus-Explosion?

(29.04.2014) Nach der Hausexplosion in Wien laufen die Arbeiten vor Ort unermüdlich! Heute werden die Reste des Gebäudes weiter gesichert, die betroffene Äußere Mariahilferstraße bleibt bis auf weiteres gesperrt. Geklärt scheint auch die Frage, wer den Megaschaden an dem Haus bezahlen muss.

Markus Lindbichler von der Versicherungsplattform chegg.net:
"Das zahlt die Gebäude-, Feuerversicherung. Die kann sich dann an den Mieter, der die Explosion verursacht hat, regressieren. Nachdem der aber verstorben ist, wird er sich an die Erben halten müssen. Aber in erster Linie muss das jetzt einmal der Gebäude-, Feuerversicherer bezahlen."

Die Schäden der anderen Mieter übernimmt deren Haushaltsversicherung, so Lindbichler.

Clubhouse: Darum boomt die App

"Exklusivität" als Erfolgsrezept

Daheimbleiber im Lockdown

Nur Wiener sind 'brav'

Vorsicht beim iPhone 12

Weg von Herzschrittmacher & Co

AstraZeneca: Erste Lieferung

ab 7. Februar

Jahrelang beim Sex beobachtet

Durch Überwachungskameras

Förderpaket für Schulen kommt

200-Millionen-Euro

FFP2-Maskenpflicht in Kraft

In Öffis und Supermärkten

Kitz-Double für Feuz

Mayer Dritter