Werben im All: Coole Idee aus Wien

(24.03.2014) Mit einer coolen Geschäftsidee sorgt ein junger Wiener für Aufsehen. Alessandro Dimas schickt Produkte, Logos oder auch Maskottchen mit einem Stratosphären-Ballon ins Weltall. In einer Höhe von rund 30.000 Metern werden diese fotografiert und gefilmt, mit den Aufnahmen können Firmen dann werben. Das ist aber nicht alles.

Dimas im KRONEHIT-Interview:
"Man könnte ja auch einen Heiratsantrag im All machen. Ich glaube, das hat es bis jetzt noch nie gegeben. Man kann zum Beispiel einen Zettel hinaufschicken, mit der Frage: Willst du mich heiraten? Und dazu den Namen."

Ab 4.000 Euro ist man dabei, so Dimas.

Hier gibt's mehr zur Weltraumwerbung.

Hund in heißem Auto gelassen

Mann sieht keine Schuld

16-Jährige fast vergewaltigt

in Linz

Zusammenstoß mit Straßenbahn

Zweijährige schwer verletzt

Tschetschenische Sittenpolizei

6 Verhaftungen

Nachwuchs bei den Erdmännchen

Ab nach Schönbrunn

Rettung von Baby-Eichkätzchen

Wie süß sind die bitte?

Streit um Murmeltiere

Frau spuckt, Mann schubst

NÖ: Wohnwagen in Flammen

Mega-Rauchsäule