Werben im All: Coole Idee aus Wien

(24.03.2014) Mit einer coolen Geschäftsidee sorgt ein junger Wiener für Aufsehen. Alessandro Dimas schickt Produkte, Logos oder auch Maskottchen mit einem Stratosphären-Ballon ins Weltall. In einer Höhe von rund 30.000 Metern werden diese fotografiert und gefilmt, mit den Aufnahmen können Firmen dann werben. Das ist aber nicht alles.

Dimas im KRONEHIT-Interview:
"Man könnte ja auch einen Heiratsantrag im All machen. Ich glaube, das hat es bis jetzt noch nie gegeben. Man kann zum Beispiel einen Zettel hinaufschicken, mit der Frage: Willst du mich heiraten? Und dazu den Namen."

Ab 4.000 Euro ist man dabei, so Dimas.

Hier gibt's mehr zur Weltraumwerbung.

Fahndung nach Schläger

Bitte um Mithilfe

Greta Thunberg ist geimpft

Kritik an globaler Verteilung

Lausbubenstreich wird teuer

Klassenzimmer überflutet

Ausgesetzter Husky

Dank Video: Herrchen bestraft

Mit Pfefferspray attackiert

Horror-Schulausflug

Polizei schießt auf Angreifer

Häusliche Gewalt

Olympia: Bronze für Österreich

Erste Judo-Medaille seit 2008

Stumpfkrokodil gesucht

Hund und Katz gefährdet