Werden Android-Smartphones teurer?

(20.07.2018) Werden Android-Smartphones jetzt teurer? Die 4,3 Milliarden-Euro-Strafe für Google macht viele User nervös. Bisher sind ja auf allen Android-Handys elf Google-Apps automatisch vorinstalliert gewesen. Dafür war Android für Samsung, LG und Co. bisher kostenlos, betont der Google-Chef selbst. Da die EU den App-Zwang allerdings jetzt beendet, könnte Google als Entschädigung von den Handy-Herstellern Geld für das Betriebssystem verlangen. Und das könnte die Handys teurer machen.

Keine Panik, sagt IT-Experte Joe Pichlmayr:
"Google wird nicht riskieren, die User zu verärgern. Am meisten verdient Google ja mit den Daten der Nutzer. Da macht es keinen Sinn, die Geräte teurer zu machen. 4,3 Milliarden Euro klingen natürlich enorm, sind für Google aber locker zu verkraften."

Delta-Mutation: Schon 8 Fälle!

In Niederösterreich

Maskenpflicht in Klassen fällt

wohl ab Dienstag

Sturz in Donau: vermisst!

Suchaktion läuft

DNA-Tests für Hunde

Gegen Hundehäufchen

Leben nach GNTM Sieg

Transgender-Model Alex berichtet

Mädchen auf Meeresgrund

Entsetzen in Spanien

Impfen oder Anstecken

Virologe Drosten klärt auf

Ratten in Wien

Immer mehr Sichtungen