Werden Android-Smartphones teurer?

(20.07.2018) Werden Android-Smartphones jetzt teurer? Die 4,3 Milliarden-Euro-Strafe für Google macht viele User nervös. Bisher sind ja auf allen Android-Handys elf Google-Apps automatisch vorinstalliert gewesen. Dafür war Android für Samsung, LG und Co. bisher kostenlos, betont der Google-Chef selbst. Da die EU den App-Zwang allerdings jetzt beendet, könnte Google als Entschädigung von den Handy-Herstellern Geld für das Betriebssystem verlangen. Und das könnte die Handys teurer machen.

Keine Panik, sagt IT-Experte Joe Pichlmayr:
"Google wird nicht riskieren, die User zu verärgern. Am meisten verdient Google ja mit den Daten der Nutzer. Da macht es keinen Sinn, die Geräte teurer zu machen. 4,3 Milliarden Euro klingen natürlich enorm, sind für Google aber locker zu verkraften."

KPÖ auf Platz Eins

Erdbeben bei Graz-Wahl

D: Erste Wahlprognose

Kopf-an-Kopf-Rennen

Wahlschluss in OÖ

Erste Hochrechnung

"Ehe für alle"

Abstimmung Schweiz

Superwahlsonntag

Wer gewinnt?

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens

PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb

Ö: Es wird immer mehr gekifft

Enormer Cannabis-Boom