"We're Out!"

Briten aus EU ausgetreten

(01.02.2020) Großbritannien ist aus der EU ausgetreten

Die Europäische Union hat ab sofort nur noch 27 Mitgliedsstaaten. Großbritannien ist aus der Europäischen Union ausgetreten. Für den britischen Premierminister Boris Johnson ist das eine Chance wie er sagt:

"Das Vereinte Königreich stehe nicht vor einem Ende, sondern vor einem Anfang. Es ist ein Moment der echten nationalen Erneuerung und des Wandels, " so Boris Johnson.

Während die einen um das Ende der EU-Mitgliedschaft Großbritanniens trauern, feiern die anderen auf den Straßen.

47 Jahre nach dem Eintritt in die Union und dreieinhalb Jahre seit dem Brexit-Referendum sind also die Britinnen und Briten aus der EU ausgetreten.

Was ändert sich für uns? Praktisch noch nichts. Es gibt nämlich bis Ende des Jahres eine Übergangsphase. Bis dahin müssen sich London und Brüssel einigen, wie die Beziehung zueinander künftig aussehen soll. Bereits wenige Stunden vor dem Brexit haben Mitarbeiter der Europäischen Union die britischen Flaggen vor wichtigen EU-Gebäuden entfernt.

(jf)

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet

Zeugnis: Bitte lerne im Sommer

Ende des Corona-Semesters

Rentner: Führerschein-Check?

Wirbel nach Schanigarten-Crash