"We're Out!"

Briten aus EU ausgetreten

(01.02.2020) Großbritannien ist aus der EU ausgetreten

Die Europäische Union hat ab sofort nur noch 27 Mitgliedsstaaten. Großbritannien ist aus der Europäischen Union ausgetreten. Für den britischen Premierminister Boris Johnson ist das eine Chance wie er sagt:

"Das Vereinte Königreich stehe nicht vor einem Ende, sondern vor einem Anfang. Es ist ein Moment der echten nationalen Erneuerung und des Wandels, " so Boris Johnson.

Während die einen um das Ende der EU-Mitgliedschaft Großbritanniens trauern, feiern die anderen auf den Straßen.

47 Jahre nach dem Eintritt in die Union und dreieinhalb Jahre seit dem Brexit-Referendum sind also die Britinnen und Briten aus der EU ausgetreten.

Was ändert sich für uns? Praktisch noch nichts. Es gibt nämlich bis Ende des Jahres eine Übergangsphase. Bis dahin müssen sich London und Brüssel einigen, wie die Beziehung zueinander künftig aussehen soll. Bereits wenige Stunden vor dem Brexit haben Mitarbeiter der Europäischen Union die britischen Flaggen vor wichtigen EU-Gebäuden entfernt.

(jf)

Verletzte wegen Kohlenmonoxid

in deutscher Eishalle

Tote bei Ausschreitungen

Fußballmatch in Indonesien

Putins Popularität schwindet

Wegen Teilmobilmachung

Brasilien: Heftige Waldbrände

Schwerste Brände seit zwölf Jahren

Kesselschlacht

Russland gibt Stadt Lyman auf

Macht Covid unfruchtbar?

Länderübergreifende Untersuchung

K.O.-Tropfen bei SPD-Fest

Noch kein Verdächtiger

AKW-Chef entführt

Aufregung in Saporischschja