Werk von Banksy versteigert

für 2,4 Millionen Euro

(29.07.2020) Wie viel würdest du für Kunst ausgeben? Ein Werk des britischen Künstlers Banksy zur Flüchtlingskrise ist gestern für ganze 2,4 Millionen Euro versteigert worden. Das gab das Auktionshaus Sotheby's am Dienstagabend in London bekannt. „Mediterranean Sea View 2017“ („Mediterraner Meeresblick 2017“) lautet der Titel des Werkes. Bereits vor der Auktion hatte Banksy angekündigt, den Erlös an ein palästinensisches Krankenhaus in Bethlehem zu spenden. Das dreiteilige Ölgemälde war zuvor auf 883.000 bis 1,3 Millionen Euro geschätzt worden.

Auf den Bildern zu sehen ist eine wilde See und eine Küste voller orangefarbener Rettungswesten und Rettungsringe. Das Werk beziehe sich auf die Menschen, die während der Flüchtlingskrise des vergangenen Jahrzehnts ihr Leben im Meer verloren, erläuterte das Auktionshaus Sotheby’s auf seiner Website.

Ursprünglich hing das Triptychon in der Lobby des Hotels „Walled Off“ in Bethlehem im von Israel besetzten Westjordanland. Banksy hatte das Hotel mitgegründet. In der unterstützten Klinik soll die Einrichtung einer Station für Schlaganfallpatienten sowie Reha-Ausrüstung für Kinder finanziert werden.

(ap)

Schock: über 600 Intensivpatienten

Die Lage spitzt sich zu

Bilanz der jüngsten Corona-Demo

Festnahmen und Pfefferspray

Fisch & Gecko: "Energiefresser"

Haustier-Stromverbrauch-Check

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus