Wespenattacke auf Wanderer

Weil er in Wald pinkelte…

(30.07.2019) In der deutschen Stadt Solingen in Nordrhein-Westfalen spaziert ein 37-Jähriger gerade durch den Wald als er eine kurze Pinkelpause einlegen muss. Mit verheerenden Folgen!

Der Wanderer verließ für sein kleines Geschäft den Weg, übersah dabei allerdings ein Wespennest, was er kurze Zeit später echt bereute. Die Tiere haben sich sofort bedroht gefühlt und sind daraufhin gesammelt auf den 37-Jährigen zugeflogen. Von den Wespen verfolgt, versuchte er zu flüchten, stürzte allerdings über eine Baumwurzel und verletzte sich das Bein.

Der Unfall wurde daraufhin der Polizei gemeldet, die den verletzten und zerstochenen Mann am Boden liegend fand. Danach wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht.

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein

Impf-Nebenwirkungen

Video geht viral

Rihanna sexy

bei der Müllentsorgung

Redeverbot in Öffis

Jetzt auch in Österreich?