Wettbieten um gerettete Huskys

(02.11.2017) Sie suchen ein liebevolles Zuhause, sollen aber an den Bestbieter vergeben werden! Das Schicksal von 24 geretteten Huskys aus dem steirischen Bezirk Voitsberg sorgt für Riesenwirbel im Netz. Die Tiere sind ihrem ehemaligen Besitzer vor Monaten abgenommen worden. Die Hunde sind damals bis auf die Knochen abgemagert gewesen. Sie sind inzwischen mit viel Liebe und Geduld im Tierheim aufgepäppelt worden, jetzt suchen sie ein neues Daheim.

Doch jetzt der Schock: Um die Hunde gibt es ein Wettbieten…

Wettbieten um gerettete Huskys 2

Die Bezirkshauptmannschaft will die Huskys offenbar den bestbietenden Züchtern verkaufen. So sollen auch die Kosten, die durch die Rettung und Pflege der Hunde entstanden sind, gedeckt werden.

Die steirische Tierschutzombudsfrau Barbara Fiala-Köck sagt:
“Auch wenn das rein rechtlich erlaubt ist, sollte das nicht der Weg sein. Ich wünsche mir ein liebevolles Zuhause für die Tiere, die ja in der Vergangenheit sehr viel mitgemacht haben. Sie sollten ihr Leben jetzt bei tierlieben Menschen genießen dürfen.“

mehrere KG Sprengstoff im Keller

im Tresor versteckt

200 Gäste mit HIV angesteckt?

im Quarantäne-Hotel

Fast 2000 Neuinfektionen in Ö

Zunahme bei Hospitalisierten

Zu dick für Instagram?

unfaire Zensur im Netz

Mann onaniert vor Kindergarten

Zeugen schlagen Alarm

Massen-Ansturm auf Seilbahnen

Corona-Hotspot Ischgl 2.0?

Rekord-Cannabis-Fund in LKW

Wert: über 1,5 Mio Euro

Streit um gelüftete Klassen

Corona vs. Erkältung